1990
Im Osten viel Neues

Bertelsmann expandiert in Ostdeutschland sowie in Mittel- und Osteuropa.

1989! Die Wiedervereinigung Deutschlands bringt auch für Bertelsmann neue Perspektiven. Vorstandsvorsitzender Mark Wössner: "Freie Information, freie Presse und Literatur sind wichtige Pfeiler, auf denen eine freiheitliche Gesellschaftsordnung steht. Hier liegen Verpflichtung und große Chancen für Bertelsmann in der Zukunft." Der Lexikon Verlag gibt innerhalb von drei Wochen den Sonderband "Mitten in Europa: Die DDR und Berlin - ein Staat und eine Stadt im Brennpunkt der Geschichte" heraus. Im Dezember des Wendejahres öffnet eine erste Club-Filiale in Dresden - viele weitere werden folgen. Bertelsmann expandiert in Ostdeutschland sowie in Mittel- und Osteuropa mit Clubs, Zeitschriften und - in den neuen Bundesländern - mit Druckereien. Für die Leipziger Buchmesse wird 1992 ein Rahmenprogramm mit 180 Autoren zusammengestellt: „Leipzig liest“ entwickelt sich zum Publikumsmagnet. Michail Gorbatschow, auch er ein Autor der Verlagsgruppe, besucht im gleichen Jahr auf Einladung von Bertelsmann Deutschland. 1994 wird der Grundstein für das neue Service Center der Bertelsmann Distribution – den späteren Arvato Services – in Polen gelegt. Heute bieten mehr als 2.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an zehn Standorten in Polen Dienstleistungen für Unternehmen aus aller Welt an. Damit ist arvato in vielen Bereichen Marktführer in Polen.

Bilder
Videos